Krasse Beilage

20170225_184525642_iOS

Ach Einkaufen ist ja so prima. Du rennst von Laden zu Laden, die Füße sind platt, die Kids haben schon langsam keinen Nerv mehr und du bekommst Hunger. Doch was tun, sollen wir so unvernünftig sein und einfach in einem der Einkaufstempel in denen wir unterwegs sind die Fressmeile plündern? Ich gebe zu wir hatten es vor, aber die Dinge in der Auswahl haben uns nicht echt überzeugt. Ja, wir sind Schneuber 🙂

Klar sind alle Müde und haben eigentlich keine Lust zu Kochen, bin ich ehrlich. Aber Pizza, Thai oder Fast Food essen das nicht passt, dafür Geld bezahlen und sich dann ärgern – nö

Haben wir nicht noch Steakhüfte im Kühlschrank? Dieser Satz ist so melodisch wie ein Sommerhit 🙂  Jepp, haben wir. Aber nur Steak? Für mich wäre es ja O.K. aber Kids sollen doch Gemüse haben.

Kein Thema, dann machen wir die – “ach was ist den im Kühlschrank Pfanne” und einfach etwas Steakhüfte dazu.

Zutaten (4 Personen):

  • ca. 800-1000g Steakhüfte am Stück
  • 2-4 mittlere Süßkartoffeln
  • 2-4 mittlere, mehlig.festkochende Kartoffeln
  • je eine rote, grüne und gelbe Paprika
  • 1 Fenchel
  • 2 Zucchini
  • 1 mittlere Zwiebel
  • Knobi, Salz und Pfeffer
  • Ingo Holland – 1-2 Tl. Mallorquinischer Kräutergarten
  • Olivenöl
  • nach Sesam zum drüberstreuen

Zubereitung:

Diese Beilage ist wie für mich gemacht. Keine klein-klein Schnitte, sondern alles eher
mundgerecht schneiden und auf einem Backblech verteilen. Klar, wäre auch eine Ikeaform
auf dem Grill gegangen, aber wie gesagt wir waren echt müde :-). Das Gemüse mit Salz, Pfeffer, Knobi und etwas Ingo Holland Gewürz abschmecken. Olivenöl nach Geschmack
drüber und alles für ca. 20-30 Minuten bei 160°C in den Backofen

20170225_174506298_iOS

Die Steakhüfte einfach aus dem Kühlschrank und in nette 2-3 cm dicke Scheiben schneiden. Natürlich ist das Fleisch heute kälter als sonst, aber was soll ich sagen,
wenn die Zeit knapp ist muss das auch mal so gehen.

20170225_174858735_iOS

Den Grill anwerfen damit ich in direkter Hitze die Hüfte grillen kann. Leider haben
wir etwas warten müssen bis das Gemüse gut war, deshalb ist passiert was immer
dann passiert wenn ich mal die Gasflasche nicht vorher gewogen habe 🙂

Ich komme zum Grill, das Fleisch in der Hand und der Sack ist aus :-(. Also, Backofen
die Temperatur reduzieren und neue Flasche aus dem Schuppen holen. Schnell einen
Neustart und alle Brenner an.

20170225_183746969_iOS

Bei der Dicke von ca. 3 cm habe ich mir angewöhnt, die Steaks von jeder Seite ca.
3 Minuten in direkter Hitze zu grillen. Ich lasse die dann nur kurz Ruhen und habe
bisher immer ein schönes Medium Rare erzeugt 🙂

20170225_184525642_iOS

Ich finde das ist eine prima Kombination. Schnell gemacht, super lecker und echt wenig
Aufwand. Ich kann euch sagen, zuhause Grillen ist einfach lecker 🙂

Wünsche euch viel Spaß beim nachgrillen.

Euer
Böhlie

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.