Voll auf die Birne

O.K, selber schuld. Ich höre euch schon alle lästern, aber wenn ich einen netten Grillkurs empfohlen bekomme
und der auch noch zeitlich passt, dann nutze ich das ab- und zu auch mal aus. So geschehen, als mich ein
Ex-Kollege gefragt hatte ob ich Lust habe einen Grillkurs für Nachtisch mitzumachen.  Hätte auch mir klar sein
müssen, dass es da extrem wenig Fleisch, dafür aber unmenge Zucker gibt.

Ich sag es gleich, das Problem ist, dass du einfach nicht viel probieren kannst, weil alles so derbe süß ist.
Egal, trotzdem habe ich euch ein Rezept mitgebracht das ich gegen den Willen des Kursleiters nicht als Nachtisch sehe und dann auch so geändert habe dass es für mich besser passt 🙂

Rezept: 1/2  Birne vom Grill mit Ziegenkäse gefüllt an Basilikum / Minzpesto

Zutaten Birne:

  • 4 einfache Tafelbirnen, mittelgroß
  • 50 ml Zitronensaft, frisch gepresst
  • Tabasco nach Geschmack
  • 20g Walnüsse
  • 1 kleine Chilischote inkl. Kerne
  • 100 g kräftigen Ziegenkäse
  • Pfeffer aus der Mühle

 

Zutaten Pesto:

  • 5 große Zweige frische Pfefferminze
  • 4 Zweige Basilikum
  • 70 ml Sonnenblumenöl
  • 30g Puderzucker
  • 1/2 Limette

Zutaten Salat:

  • etwas Rucola
  • ein paar Cocktailtomaten
  • Essig, Öl, Salz, Pfeffer

 

O.K., ich gebe zu das mit dem Ziegenkäse ist nicht immer einfach. Wir hatten das Problem, dass wenn ihr einen
zu milden Käse benutzt, der Geschmack des Käse in der Birne komplett untergeht. Wenn du aber kräftigen
Ziegenkäse haben möchtest, musst du immer mit der Verkaufskraft hinter dem Tresen in Diskussion gehen. Macht
das, es ist die Sache wert 🙂

Zubereitung:

WP_20140918_025 Die Brinen halbieren und das Kerngehäuse rausschneiden. Den Zitronensaft mit Tabasco mischen und dann etwas frischen Pfeffer zugeben. Offene Seite der Birne kurz in die Marinade tunken, oder einpinseln.
Die Walnüsse und die Chilischote  fein hacken und mit dem Ziegenkäse zu eine Masse vermischen. Die Füllung nach Belieben in die Birnenhälften wieder einfüllen. WP_20140918_026
WP_20140918_028 Damit mir die Birnen nicht umfallen, und ich nichts an der Birne abschneiden muss 🙂 habe ich die Birne zum stabilisieren einfach auf ein – ja natürlich sauberes – Fischgitter gelegt.
Die guten Birnen, bei ca. 150°C für gute 15 Minuten in der indirekten Hitze auf dem Grill ablegen. WP_20140918_030

In der Zeit könnt ihr mit Ruhe aus den Zutaten für das Pesto, selbiges machen. Einfach die gezupfte Minze, das
Basilikum, Öl, Puderzucker und dem Limettensaft mit einen Pürierstab mixen.

Den Salat anmachen, und dann die Birnenhälften auf dem Salat anrichten und mit dem Pesto garnieren.

WP_20140918_032

Dazu ein Stück Baguette, ein schönes Glas Wein und die Vorspeise ist nicht zu übertreffen 🙂

Fazit: Beim nächsten Kurs gibt es wieder Fleisch oder Fisch. Oder ich mache mal selber welche und suche
mir die Rezepte vorher aus – hihi

Guten Appetit

Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.