Hammerkombination

Ich bin ehrlich zu euch, die Kombination für dieses Grillgericht ist nicht dass was wir als Standard
für uns und die Kids immer mal so machen. Ich habe mir das ausgedacht, weil ich in diesem Jahr
mal wieder bei Callli an den Grill wollte und dafür musste es schon was grelles sein Smiley

Was soll ich sagen, schmeckt zwar unglaublich, aber Callli und sein Team wollte lieber mal ein
paar neue Leute am Grill haben. Ist voll O.K, denn auch andere Mitstreiter vom letzten Jahr
hatten auch keinen Platz im Finale bekommen und sind wie ich nach dem Halbfinale ausgeschieden.

Wenn ihr das Gericht nachgrillt, nehmt euch Zeit, ein gutes Glas Küchenwein und habt Spaß wie die
Wutz, denn ich liebe dieses Hammergericht

WP_000086 Flank vom US Beef, an blauem Kartoffelgratin mit
gegrilltem grünem Spargel im Speckmantel !

Johann Lafer würde sagen: Das sieht doch lecker aus, guck doch mal Smiley

 

Zutaten:

Kartoffelgratin:
–  Ca. 500g violette Kartoffeln
–  1 Echalotte, fein gehackt
–  1 Zehe Knoblauch, fein gehackt
–  100 ml Vollmilch
–  150 ml süße Sahne
–  100g Blauschimmelkäse
–  2 EL Margarine
–  Salz / Pfeffer

Flank (Bavette):

· Ca. 1kg Flank Steak (Bavette vom US Beef)

Spargel:
–  Ein Bund, dünner grüner Spargel
–  2 EL Olivenöl
–  1 Paket Frühstücksbacon
Zubehör:
–  Hobel für die Kartoffeln
–  Topf für die Soße
–  Form für den Gratin
–  Alufolie

 

Der Gratin:

Eine feuerfeste Form mit etwas Margarine ausbuttern. Die Kartoffeln schälen, waschen und in sehr dünne Scheiben hobeln. Danach die Kartoffelscheiben in die Form schichten und immer mit wenig Salz und frisch gemahlenen Pfeffer würzen. Wenn ausreichen Kartoffeln geschichtet sind, die Form zur Seite stellen und die Soße für den Gratin vorbereiten WP_000072
WP_000074 Hierfür in einem Topf die Echalotten andünsten, die Milch und Sahne zugeben und den Käse in kleinen Stücken zugeben und leicht anschmelzen lassen. Die Flüssigkeit auf die Kartoffeln geben und die Form mit etwas Alufolie abdecken.
Den Gratin in indirekte Hitze auf den Grill stellen. Für die ersten 10 Minuten die Alufolie auf der Form lassen und dann abnehmen. Insgesamt wird der Gratin etwa 40 Minuten auf dem Grill bleiben.

Die Flanke:

Die Flanke, oder auch Bavette genannt hat nichts mit Fußball zu tun, vielmehr ist es ein extrem leckeres Stück Rind, welches aber recht selten beim Metzger angeboten wird. Das Flank wird vorsichtig mit dem selbstgemachten Rub bestreut welcher dann in das Fleisch einmassiert wird. Diese
„Massage“ führt dazu, dass keine lange Marinierzeit benötigt wird. Das Fleisch wird auf jeder Seite ca.
2 Minuten in direkte Hitze scharf angebraten. Danach das Fleisch in die indirekte Hitze ziehen und fertig garen lassen. Perfekt ist es bei eine Kerntemperatur von ca. 52°C.
WP_000068

Der Spargel:

WP_000065 Wenn das Flank in den Ruhebereich umgezogen ist, kann der gewaschene, und am unteren Ende etwas gekürzte Spargel mit dem Frühstücksspeck eingewickelt werden. Den Spargel danach mit etwas Öl beträufeln und in direkter Hitze ca 6 Minuten unter gelegentlichen Wenden grillen.

Das Finale:

WP_000078 Ich muss sagen, ich war echt froh das ich auf Burny so viel Platz habe. Alternative kann alles auch auf den beiden Grills natürlich getrennt voneinander zubereitet werden.
Das Flank in ca. 2-3 mm dünnen Scheiben aufschneiden und in Form eines Fächers auf den Teller legen. Den Gratin aus der Form ausstechen und zum Fleisch geben. Dann noch ein paar Stangen zulegen. WP_000086

Ergebnis ist eine echte Geschmacksexplosion wenn ihr den Gratin und das Fleisch im Mund habt.

Viel Spaß beim Grillen

Euer Böhlie

0 comments on Hammerkombination

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.