She got legs

Ist euch das auch schon passiert? Wetter so schlecht werden und ihr wollt euren Grill in den
Keller retten damit Griletta nicht im Regen stehen muss und beleidigt ist. Klar sind die Briketts
vom letzten Grillen noch im Pot und die 56cm Stahl sind halt auch nicht gerade von der
”leichten Sorte”. Da ist es dann, dieses Geräusch. Ihr steht auf eurer schmalen Kellertreppe,
Grilletta am ausgestreckten Arm, und dann fallen 2 von 3 Beinen aus der Halterung. Das 3.
bleibt fest stecken, sonst macht es ja keinen Spaß.

Das sind die Momente in denen du, nachdem du Dich wieder unter dem Grill rausgekämpft
hast, überlegst alles mit Löchern zu durchbohren und Splinte zu setzen. Ich habe allerdings,
dank eines Tipp meines Kumpels Markus M. längere Beine für Grilletta besorgt und die haben
dann wegen 8cm mehr auch einen anderen Klemmwinkel.

Die ersten Transporttests waren O.K., mal sehen wie das nach längerer Zeit funktioniert. Sagen kann ich
aber, Grilletta hat jetzt Beine als wollte Sie bei Paris-Dakar mitlaufen.

 

IMG_2130 Zuerst den Grill ausleeren und sauber machen. Dann am besten auf die Pappe von den neuen Beinen stellen und die alten Beine vorsichtig abziehen (jetzt geht das natürlich schwer, auf der Treppen von selbst)
IMG_2132 Die neuen Beine und Räder vormontieren und dann vorsichtig einbauen
IMG_2134 Wenn alle drei Beine eingesteckt sind, nochmals prüfen ob alles auch bis Anschlag feststeckt

Jetzt kann wieder gegrillt werden Griletta hat jetzt 8cm längere Beine und Räder die besser über den Rasen rollen.
Der ganze Umbau war inkl. Grill reinigen innerhalb von 20 Minuten abgeschlossen.

Viel Spaß
Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.